Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Erste Solaranlage in Tschernobyl-Sperrzone geht offiziell ans Netz

Es sei seinen Worten zufolge weltweit die erste Solaranlage auf dem Gelände eines ehemaligen Atomkraftwerks. An der feierlichen Eröffnung nahmen auch Vertreter des deutschen Investoren Enerparc AG aus Hamburg teil. Die Montage der Anlage mit einer Leistung von einem Megawatt war im Dezember 2017 abgeschlossen worden. Etwa eine Million Euro seien in das Projekt investiert worden. Geplant sei ein Ausbau auf eine Leistung von 100 Megawatt, hieß es. 
1986 war der vierte Block des sowjetischen Atomkraftwerks Tschernobyl explodiert und komplett zerstört worden. Die entstandene radioaktive Wolke verstrahlte große Gebiete im heutigen Weißrussland, der Ukraine und Russland. Zehntausende Anwohner im Umkreis von 30 Kilometern wurden umgesiedelt. (dpa)
Mehr zum Thema – „Tschernobyl auf Eis“: Russlands schwimmendes Atomkraftwerk versetzt Westen in Angst und Schrecken

Kommentare sind deaktiviert.

15685 Besucher online
15685 Gäste, 0 Mitglied(er)
Jederzeit: 15685 um/am 10-23-2018 03:57 am
Meiste Besucher heute: 15685 um/am 03:57 am
Diesen Monat: 15685 um/am 10-23-2018 03:57 am
Dieses Jahr: 15685 um/am 10-23-2018 03:57 am