Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Frankreich erkennt Verantwortung für Folter in Algerienkrieg an

Audins Tod sei zwar die Tat einiger weniger, aber durch ein auf legalem Wege eingerichtetes System ermöglicht worden, nach dem Sicherheitskräfte „Verdächtige“ hätten festsetzen können. Grundlage seien die den Streitkräften damals übertragenen Sonderrechte gewesen. Dieses System habe „Folter zu politischen Zwecken“ ermöglicht.
Der junge Mathematiker und Kommunist Maurice Audin war 1957 von Soldaten festgenommen worden und seitdem verschwunden. Die offizielle Version war lange, dass er geflohen sei.
Die französische Kolonialherrschaft in Algerien endete in einem blutigen Konflikt mit Hunderttausenden Toten. Der Krieg dauerte mehr als sieben Jahre, 1962 erhielt Algerien dann seine Unabhängigkeit. Das dunkle Kapitel ist bis heute ein brisantes Thema. (dpa)
Mehr zum Thema – Sterbliche Überreste von Herero und Nama in Namibia angekommen

Kommentare sind deaktiviert.

15015 Besucher online
15015 Gäste, 0 Mitglied(er)
Jederzeit: 15015 um/am 09-24-2018 12:16 am
Meiste Besucher heute: 15015 um/am 12:16 am
Diesen Monat: 15015 um/am 09-24-2018 12:16 am
Dieses Jahr: 15015 um/am 09-24-2018 12:16 am