Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Mazedoniens Präsident ruft zum Boykott des Namensreferendums auf

Weil die Opposition wie das Staatsoberhaupt das Referendum ablehnt, ist ein Erfolg fraglich. Denn wenigstens die Hälfe der 1,8 Millionen Stimmberechtigten muss an der Abstimmung teilnehmen, wenn sie gültig sein soll. Das ist bei einem Boykott der Opposition, die bis zum letzten Jahr zehn Jahre lang die Regierung gestellt hat, nur schwer möglich, so heimische Meinungsforscher.
Griechenland hatte 27 Jahre lang die Annäherung Mazedoniens an die Nato und EU blockiert, weil Skopje seinen Staatsnamen nicht wie verlangt ändern wollte. Die USA stellten in der vergangenen Woche wiederholt in Aussicht, Mazedonien könne zügig das 30. Nato-Mitglied werden, sollten die Bürger in der Volksabstimmung die Namensänderung befürworten. (dpa)
Mehr zum Thema – Nach Jahrzehnten der Blockfreiheit: Westbalkan wird zur NATO-Basis

Kommentare sind deaktiviert.

15545 Besucher online
15545 Gäste, 0 Mitglied(er)
Jederzeit: 15546 um/am 10-16-2018 12:21 am
Meiste Besucher heute: 15546 um/am 12:21 am
Diesen Monat: 15546 um/am 10-16-2018 12:21 am
Dieses Jahr: 15546 um/am 10-16-2018 12:21 am