Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Mehr als 200 Festnahmen bei Protest gegen Braunkohle in Tschechien

Mit ihrem mehrtägigen „Klimacamp“ wollten die tschechischen Umweltaktivisten der Aktion „Limity jsme my“ (auf Deutsch „Wir sind die Grenzwerte“) gegen die geplante Ausweitung des Tagebaus protestieren. Ihrer Meinung nach sei die Braunkohlenutzung klimaschädlich und verschandele die Landschaft. Unterstützung bekamen sie dabei auch aus Deutschland von dem Aktionsbündnis „Ende Gelände 2018“.
Im vorigen Jahr waren in Tschechien 42 Prozent des Stroms aus Braunkohle gewonnen worden. Nachdem kurz nach der Wende im Jahr 1991 eine räumliche Begrenzung der Braunkohleförderung beschlossen worden war, wurden diese Grenzen vor drei Jahren wieder gekippt. (dpa)
Mehr zum Thema – Hunderte Demonstranten fordern in Berlin raschen Kohleausstieg

Kommentare sind deaktiviert.

15034 Besucher online
15034 Gäste, 0 Mitglied(er)
Jederzeit: 15034 um/am 09-24-2018 11:08 am
Meiste Besucher heute: 15034 um/am 11:08 am
Diesen Monat: 15034 um/am 09-24-2018 11:08 am
Dieses Jahr: 15034 um/am 09-24-2018 11:08 am