Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Nilpferd tötet Tourist beim Fotografieren am See in Kenia

Der Naivashasee und der nahe liegende Hell’s-Gate-Nationalpark sind etwa anderthalb Stunden Autofahrt von Nairobi entfernt und bei Touristen sehr beliebt. Allerdings gilt das Seeufer vor allem bei Dunkelheit als gefährlich, da in dem Wasser viele Nilpferde leben, die nachts am Ufer grasen. Vom Schwimmen im See wird stark abgeraten. Das Nilpferd gilt als eines der gefährlichsten Tiere Afrikas. (dpa)
Hippo kills Chinese tourist while taking photos at Lake Naivasha https://t.co/YV6RlKe2zF via @TheStarKenya— KWS (@kwskenya) 12. August 2018
Mehr zum Thema – Giraffe tötet Filmregisseur Carlos Carvalho bei Dreharbeiten in Südafrika

Kommentare sind deaktiviert.

15591 Besucher online
15591 Gäste, 0 Mitglied(er)
Jederzeit: 15591 um/am 10-18-2018 12:37 am
Meiste Besucher heute: 15591 um/am 12:37 am
Diesen Monat: 15591 um/am 10-18-2018 12:37 am
Dieses Jahr: 15591 um/am 10-18-2018 12:37 am