Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Österreichischer Heeroberst soll für Russland spioniert haben – Kneissl sagt Russland-Besuch ab

In dem Fall wird zwar noch von der Staatsanwaltschaft ermittelt, auch Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz hat betont, dass „derzeit nur ein Verdacht vorliegt“, jedoch sei der Geschäftsträger der russischen Botschaft einbestellt worden, gab das österreichische Außenministerium bekannt. 
Auch musste die Außenministerin Österreichs, Karin Kneissl, den für den 2. und 3. Dezember geplanten Besuch in Moskau absagen. Die Umsetzung der Ergebnisse des „Sotschi-Dialogs“ wäre das Hauptthema des Besuchs gewesen.
Obwohl keine Ergebnisse der Ermittlung feststehen, kündigte auch der Verteidigungsminister des Landes, Mario Kunasek, in dem Zusammenhang bereits auf den bloßen Verdacht hin einen Ausbau des „Sicherheitsnetzes“ an: „Wir werden dieses Netz noch enger schnüren“, zitiert die Kronen Zeitung den Militär.  
Der namentlich nicht genannte Oberst soll im Jahr 1988 bei einem Kontakt in Teheran rekrutiert worden und für seine Tätigkeit mit 300.000 Euro entlohnt worden sein. Angeblich habe er vertrauliche Informationen zu Eurofighter-Typhoon-Mehrzweckkampfflugzeugen der österreichischen Luftwaffe und zu Artilleriesystemen weitergegeben.
Mehr zum Thema – Die Vergiftung der Skripals – Motive, Plausibilitäten und gezielte Irreführung (Teil 1)
Auch der russische Außenminister Sergej Lawrow hat die Situation um den ehemaligen Oberst des Bundesheeres kommentiert. Diese Information habe ihn unangenehm überrascht, so Lawrow. „Im Einklang mit den Normen der internationalen Beziehungen soll man direkt bei dem Partnerstaat  eine Erklärung nachfragen. Leider verzichten unsere westlichen Partner in der letzten Zeit auf die traditionelle Diplomatie mit allen Anstandsregeln, man bevorzugt eher die Lautsprecher-Diplomatie und bezichtigt uns öffentlich. Dabei fordert man auch, dass wir öffentlich  eine Erklärung über die Sache abgeben, über die wir nichts wissen“.

Kommentare sind deaktiviert.

16260 Besucher online
16260 Gäste, 0 Mitglied(er)
Jederzeit: 16260 um/am 11-12-2018 06:01 pm
Meiste Besucher heute: 16260 um/am 06:01 pm
Diesen Monat: 16260 um/am 11-12-2018 06:01 pm
Dieses Jahr: 16260 um/am 11-12-2018 06:01 pm