Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Pechvogel: Australier überlebt sechs Brände in 17 Jahren

Der erste Brand soll sich im Oktober 2001 ereignet haben, als ein Unbekannter angeblich eine Flasche mit Kerosin ins Fenster der Unfallstation in der Stadt Forbes geworfen habe, wo McCrae vor seinem Umzug nach Parkes gearbeitet habe, berichtete das Portal 9 News. Damals habe man das Feuer noch rechtzeitig löschen können. Doch nur eine Woche später soll es zu zwei weiteren Brandstiftungen gekommen sein, die durch Flaschen mit brennbarer Flüssigkeit ausgelöst worden seien, wobei McCrae’s Krankenwagen und das historische Gebäude der Unfallstation komplett niedergebrannt seien. Kurz darauf soll auch McCrae’s Haus auf ähnliche Weise zerstört worden sein.
Anfangs habe die Polizei bei der Ermittlung aller vier Brandstiftungen McCrae mit Hinblick auf dessen Auseinandersetzungen mit Vorgesetzten als den eigentlichen Täter behandelt, soll jedoch die Untersuchung wegen mangelnder Beweisgrundlage eingestellt haben. Als aber im April und Mai des laufenden Jahres auch McCrae’s neuer Wohnsitz in Parkes zweimal Feuer gefangen habe und dadurch auch zerstört worden sei, habe die Polizei die Ermittlung wiederaufgenommen.
Mehr zum Thema – Alter Mann überlebte fünf Tage in ausgebranntem US-Seniorenheim

Kommentare sind deaktiviert.

15530 Besucher online
15530 Gäste, 0 Mitglied(er)
Jederzeit: 15530 um/am 10-15-2018 03:24 pm
Meiste Besucher heute: 15530 um/am 03:24 pm
Diesen Monat: 15530 um/am 10-15-2018 03:24 pm
Dieses Jahr: 15530 um/am 10-15-2018 03:24 pm