Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Sehbehinderter mit Blindenhund in Marseille gewaltsam aus Supermarkt geworfen (Video)

Einige Kunden traten vor, um den sehbehinderten jungen Mann zu verteidigen, aber es half nichts. Auf dem Video sieht man nicht nur den schichthabenden Wachmann – sondern auch den Geschäftsleiter des Supermarktes, wie sie den Sehbehinderten samt Hund unter Gewaltanwendung zum Ausgang befördern, obwohl er zuvor seinen Sehbehindertenausweis präsentiert und auf die Gesetzeslage aufmerksam macht: In Frankreich sind Blindenhunde selbstverständlich auch dort erlaubt, wo Tiere ansonsten aus Gründen der Hygiene nicht zugelassen sind.

Autor:

Arthur Aumoite

„Die Situation ist absolut inakzeptabel, die Ablehnung, vor allem aber die Gewalt“, kommentierte Arthur Aumoite, interviewt von France Info. Genauso sah es die Supermarkt-Kette Monoprix: „Wir entschuldigen uns für diesen Vorfall – ebenso wie der Filialleiter, der den jungen Mann noch am selben Nachmittag aufsuchte, um sich zu entschuldigen. Auch wenn aus sanitärischen Gründen Tiere in unseren Läden nicht zugelassen sind, bilden Blindenführhunde hierbei selbstverständlich eine Ausnahme“, zitiert France Info. Zudem seien Maßnahmen gegen den Filialleiter ergriffen worden.
Bonjour @Monoprix avec vous une explication pour justifier que ce jeune homme malvoyant ait été mis à la porte de votre magasin de Marseille avec son chien-guide ? https://t.co/Z1hFETd5pb— Arnaud Tousch (@nanotousch) 8 октября 2018 г.

Mehr zum Thema – Baseball-Team ehrt US-Blindenverband mit Brailleschrift auf Trikots

Kommentare sind deaktiviert.

15591 Besucher online
15591 Gäste, 0 Mitglied(er)
Jederzeit: 15591 um/am 10-18-2018 12:37 am
Meiste Besucher heute: 15591 um/am 12:37 am
Diesen Monat: 15591 um/am 10-18-2018 12:37 am
Dieses Jahr: 15591 um/am 10-18-2018 12:37 am