Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Süd- und Nordkorea ziehen Soldaten und Waffen von Grenzposten ab

In den vergangenen Wochen hatten beide Staaten bereits alle Landminen aus der sogenannten Gemeinsamen Sicherheitszone (JSA) im Grenzort Panmunjom entfernt. Beide Seiten vereinbarten, zunächst elf Kontrollposten auf jeder Seite der demilitarisierten Zone (DMZ) zwischen beiden Ländern aufzulösen. Bis auf einen auf jeder Seite sollen die Gebäudeteile komplett abgerissen werden. Im Dezember soll dann geprüft werden, ob sich beide Seiten an die Abmachungen gehalten haben. Das Aufgeben dieser ersten Grenzposten ist als Test gedacht. Die Erfahrungen damit sollen die Grundlage dafür sein, sämtliche bewaffneten Posten innerhalb der DMZ abzubauen. Die Schritte sind Teil eines Militärabkommens, das die Verteidigungsminister beider Länder im Rahmen des innerkoreanischen Gipfeltreffens im September im Pjöngjang unterzeichnet haben. (dpa)
Mehr zum Thema – Kim Jong-un bekommt sein erstes offizielles Porträt gemalt

Kommentare sind deaktiviert.

16260 Besucher online
16260 Gäste, 0 Mitglied(er)
Jederzeit: 16260 um/am 11-12-2018 06:01 pm
Meiste Besucher heute: 16260 um/am 06:01 pm
Diesen Monat: 16260 um/am 11-12-2018 06:01 pm
Dieses Jahr: 16260 um/am 11-12-2018 06:01 pm