Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

US-Polizei verdächtigt 90-Jährigen des Mord mit Hilfe eines Fitness-Armbandes

Nachdem ein Gerichtsmediziner festgestellt hatte, dass die Frau sich nicht selbst verletzt haben konnte, wurden Ermittlungen aufgenommen. Die Polizei ging davon aus, dass ihr Selbstmord inszeniert worden war. Ihr 90-jähriger Stiefvater Anthony Aiello wurde befragt und behauptete zunächst, er habe Karen zum letzten Mal am 8. September gesehen, als er ihr Pizza und Kekse brachte. Später soll er seine Stieftochter in einem Auto mit einem unbekannten Beifahrer gesehen haben. Als die Polizisten die Aufnahmen der Überwachungskameras untersuchten, stellten sie fest, dass die Frau an jenem Tag ihr Auto nicht benutzt hatte. Ihr Fitness-Armband zeigte am 8. September um 15:20 Uhr ein plötzliches Herzrasen an, kurz darauf verlangsamte sich ihr Puls sehr abrupt. Ab 15:28 Uhr registrierte das Armband keinen Puls mehr. Auf der Überwachungskamera war außerdem zu sehen, dass das Auto ihres Stiefvaters von 15:12 Uhr bis 15:33 Uhr an ihrem Haus geparkt war. Aiello stritt seine Beteiligung weiterhin ab und erklärte auch, dass die zwei blutbeschmierten T-Shirts, die in seiner Garage gefunden worden waren, nichts mit dem Vorfall zu tun hätten – er würde sich öfter in die Hände schneiden. Er wurde letzte Woche wegen Mordes angezeigt und verhaftet.
Mehr zum Thema – „Vorsicht beim Urinieren!“: Polizei findet Dieb mithilfe seiner Urinspur

Kommentare sind deaktiviert.

15592 Besucher online
15592 Gäste, 0 Mitglied(er)
Jederzeit: 15592 um/am 10-18-2018 06:34 am
Meiste Besucher heute: 15592 um/am 06:34 am
Diesen Monat: 15592 um/am 10-18-2018 06:34 am
Dieses Jahr: 15592 um/am 10-18-2018 06:34 am