Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

US-Präsident Trump droht mit weiterer Eskalation: „Die Chinesen haben viel zu lang zu gut gelebt“

Mehr zum Thema – Jack Ma: „Wenn der Handel aufhört, beginnt manchmal der Krieg“
Trump begann im Januar 2018, Zölle auf chinesische Importe im Wert von Hunderten Milliarden US-Dollar zu erheben. Peking revanchierte sich, indem es als Reaktion darauf ebenfalls Zölle auf US-Waren erhob.
Hochrangige US-Beamte haben in den letzten Wochen die aggressive Rhetorik gegen China noch gesteigert und die asiatische Großmacht als „ernsthafte Bedrohung für die US-Interessen“ bezeichnet.

Erst am Mittwoch hatte FBI-Direktor Christopher Wray verkündet, dass China die „breiteste, komplizierteste und langfristigste Bedrohung“ für die USA darstelle und dass Peking vor den US-Zwischenwahlen im November eine massive Einflusskampagne durchführen wolle.
Wray sagte zudem, dass China versuche, „geheime Informationen über unseren Handel, unsere Ideen und Innovationen zu erhalten“, indem es „jedes Mal ein expandierendes Set unkonventioneller Methoden einsetzt, um diese Ziele zu erreichen“. Abschließend warnte er, dass Wirtschaftsspionage aus China Unternehmen in allen Sektoren der US-Wirtschaft treffen werde.
Mehr zum Thema – EZB-Studie: Peking eindeutiger Gewinner des Handelskriegs mit USA
Die USA haben wegen ihrer Zusammenarbeit mit Russland auch Sanktionen gegen die chinesische Militärindustrie verhängt. Peking hat weniger Interesse an einer Fortsetzung der Eskalation in den Beziehungen zu den USA gezeigt, warnte aber davor, dass es „Konsequenzen“ geben werde, wenn die USA „diesen Fehler“ nicht beheben.

Kommentare sind deaktiviert.

15686 Besucher online
15686 Gäste, 0 Mitglied(er)
Jederzeit: 15686 um/am 10-23-2018 05:19 am
Meiste Besucher heute: 15686 um/am 05:19 am
Diesen Monat: 15686 um/am 10-23-2018 05:19 am
Dieses Jahr: 15686 um/am 10-23-2018 05:19 am