Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Wegen Fehlfunktion bei Sojus-Rakete: Neue ISS-Besatzung muss notlanden

Die Crew lebt. Sie hat eine Notlandung durchgeführt“, so der Pressesprecher von Baikonur weiter. 

Die beiden Personen an Bord waren der Kosmonaut Alexej Owtschinin und der NASA-Astronaut Tyler „Nick“ Hague. Der dritte Passagierplatz war für Frachtmaterial reserviert.

Quelle: Reuters

NASA-Quellen bestätigten die erfolgreiche Notlandung. Die Rettungsteams stehen in Verbindung zur Besatzung. Ihr Zustand wird als „gut“ beschrieben.
Russian Soyuz rocket suffered malfunction during launch, new ISS crew to make emergency landing approximately in Kazakhstan – reports https://t.co/ci9ehrGquSpic.twitter.com/GUOVuIEom1— RT (@RT_com) 11. Oktober 2018 Teams are working with our Russian partners to obtain more information about the issue with the booster from today’s launch. Watch live updates: https://t.co/mzKW5uV4hS— NASA (@NASA) 11. Oktober 2018
„Die Crew ist gelandet. Alle sind am Leben“, erklärte auch der russische Weltraumchef Dmitri Rogosin auf Twitter.
Auch die NASA bestätigte die erfolgreiche Landung der Raumkapsel und betonte, dass die Besatzung sich „in gutem Zustand“ befinde.
Die russische Raumfahrtbehörde Roscosmos kündigte eine Inspektion des „Progress Rocket Space Centre“ an, in dem die betreffende Sojus-Rakete hergestellt wurde.
Der Chef der russischen Weltraumbehörde reist derzeit nach Kasachstan, um den Landeplatz zu inspizieren. Auch die russischen Streitkräfte wurden hinzugezogen, um bei den Rettungsbemühungen zu helfen. Fallschirmjäger der Armee wurden zur Sicheurung in der Gegend abgesetzt.

Kommentare sind deaktiviert.

15545 Besucher online
15545 Gäste, 0 Mitglied(er)
Jederzeit: 15546 um/am 10-16-2018 12:21 am
Meiste Besucher heute: 15546 um/am 12:21 am
Diesen Monat: 15546 um/am 10-16-2018 12:21 am
Dieses Jahr: 15546 um/am 10-16-2018 12:21 am