Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Zu Ihrer Lebenserwartung fragen Sie Ihren Mobilfunkanbieter – Krebskranker bekommt keinen Vertrag

Zunächst lockte ihn der ebenso markante wie geringe Preis: „14,85 Euro Grundbetrag im Monat bei einer Mindestlaufzeit von 24 Monaten. Das fand ich super“, so der Sportler zur Vorgeschichte. Doch dann bekam der Leukämiekranke eine Absage mit der Begründung, er „könne die Mindestlaufzeit aufgrund [seiner] Erkrankung ja wohl nicht erfüllen“. Von Berührungsängsten kann man im Falle Lobingers wohl kaum sprechen: Er spricht offen über seine fünf Chemotherapien, eine Stammzellentransplantation und die Bestrahlungen, veröffentlichte seinerzeit auch ein Buch über seinen Kampf gegen den Krebs – „Aber die Sache mit dem Handyvertrag fand ich schon krass“, zitiert Bunte den Athleten. Allerdings dürfte sich jemand wie Lobinger von so einer Kleinigkeit kaum den Kampfgeist nehmen lassen – sei jüngster Sohn ist gerade einmal drei Jahre alt, und er möchte „natürlich auch seine Einschulung miterleben.“

Mehr zum Thema – Malaysier spendet 67 Prozent seiner Leber an Lehrerin, die er früher hasste

Kommentare sind deaktiviert.

15687 Besucher online
15687 Gäste, 0 Mitglied(er)
Jederzeit: 15687 um/am 10-23-2018 05:56 am
Meiste Besucher heute: 15687 um/am 05:56 am
Diesen Monat: 15687 um/am 10-23-2018 05:56 am
Dieses Jahr: 15687 um/am 10-23-2018 05:56 am